AllMeSa | Mechatronics Alliance Saxony | Meldung

Ultradünnglas: Kundensubstrate erfolgreich prozessiert!

Testen nach Maß: Stück um Stück, Probe um Probe

Das Adenso-Team beherrscht die Prozesse um das Handling von Ultradünnglas von der Rolle dergestalt, dass für Testzwecke Proben von nur 1 bis 2m prozessiert und aus der Rolle entnommen werden können.
Aus einer 20m langen UTG-Substratbahn werden so bis zu 10 Einzelproben mit vollkommen unterschiedlichen Prozessparametern gewonnen.

Das dabei verwendete kompakte Prozessmodul FPM330X (Hersteller: Adenso Industrial Services GmbH) ermöglicht entsprechend kurze Zykluszeiten: 20min Pumpdown und nur 1min Belüftung – so dass 10 Einzelproben an einem einzigen Prozesstag zu schaffen sind inklusive der jeweiligen Auswertung der Zwischenergebnisse zur Optimierung der Parameter für den nachfolgenden Prozess.

Art und Aufbau der Prozesse erfolgt jeweils kundenspezifisch – die erforderlichen Komponenten werden in das Prozessmodul implementiert.
Unsere Kunden sind von diesem – bislang ungekannten – äußerst wirtschaftlichen Umgang mit diesem sensiblen Material sehr begeistert, da die Verfügbarkeit aktuell noch sehr beschränkt ist.

Mehr zu adSphere UTG-Prozessen beim AllMeSa-Mitglied

Ansprechpartner und Experte bei Adenso
Uwe Beier, Geschäftsführer
Tel: +49 351 79 59 79 7-60
info(at)adenso.de

AllMeSa | Kontakt

Dr.-Ing. Robin Schulze
SITEC Industrietechnologie GmbH
Bornaer Str. 192
09114 Chemnitz
Tel.: +49 371 4708-359
Fax: +49 371 4708-240
E-Mail: robin.schulze[at]sitec-technology.de

AllMeSa | Mitglieder

AllMeSa | Mitglieder

AllMeSa | Mitgliedschaften

AllMeSa | Projektträger

AllMeSa | Förderhinweis

Das zugrunde liegende Vorhaben wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 03WKDF4A gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.